RIGHT TO CLEAN AIR

Mit dem EU-geförderten Projekt Right to Clean Air setzen wir uns dafür ein, die Luftqualität in Europa signifikant zu verbessern.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und die Frank Bold Society (FBS) treiben gemeinsam Luftreinhaltemaßnahmen in verschiedenen Quellbereichen voran und unterstützen rechtliche Schritte auf europäischer und nationaler Ebene.

AKTUELLES

Das Projekt

Mit dem Projekt Right to Clean Air setzen wir uns dafür ein, die Luftqualität in Europa signifikant zu verbessern. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und ihre tschechische Partnerorganisation Frank Bold Society (FBS) treiben gemeinsam Luftreinhaltemaßnahmen in verschiedenen Quellbereichen voran und unterstützen rechtliche Schritte auf europäischer und nationaler Ebene.

weiterlesen

Luftreinhaltepläne

Die Deutsche Umwelthilfe beteiligt sich regelmäßig an öffentlichen Beteiligungsverfahren für die Fortschreibung oder Erstellung von Luftreinhalteplänen. Unsere Stellungnahmen finden Sie hier:

10.04.2017 - Luftreinhalteplan Limburg [pdf]

E-Mail-Aktion für saubere Luft

Fordern Sie mit uns Verkehrsminister Dobrindt auf: Sorgen Sie für saubere Luft!

Zur E-Mail-Aktion!

PRESSEMITTEILUNGEN

Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Bulgarien wegen „systematischer und andauernder“ Überschreitung der Feinstaubgrenzwerte – Mitgliedstaaten...

Čtěte více

Deutsche Umwelthilfe erhofft sich nach weiteren Verzögerungsmanövern durch den Freistaat Bayern eine Entscheidung mit bundesweiter Signalwirkung – Vor...

Čtěte více

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof bestätigt Auffassung der Deutschen Umwelthilfe, dass Verkehrsbeschränkungen für Diesel-Fahrzeuge nötig sind

Čtěte více

Ein Projekt von
Partner: Deutsche Umwelthilfe
Partner: Frank Bold
Finanziert durch
Partner: Life

CS: Subscribe to our newsletter